Schnellsuche
Erweiterte Suche
Warenkorb: 5 Artikel
 
Zurück Artikel 5 von 12 Weiter in der Kategorie Antike allgemein

Zurück

Götter, Monster und Heroen, Cornelius Hartz

Bisher unbewertet
Verfügbarkeit: 1-2 Tage
Artikelnummer: 904-116
Gewicht: 0.46 kg

5,99 EURO
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]


In den Warenkorb
 
 

Sie leben noch heute fort! Jupiter und Juno, Odysseus und Agamemnon, Herkules, Medusa und Pegasus: die Gestalten der griechisch-römischen Mythologie gehören seit der Antike zum Kanon der bildenden Kunst und vor allem der Literatur. Schriftsteller, wie Euripides, Sophokles, Lessing, Hölderlin, Nietzsche, H. C. Andersen haben sich über drei Jahrtausende der antiken Mythen und ihrer Figuren bedient zu ganz unterschiedlichem Zweck und mit oft überraschendem Effekt. Dieses bibliophile Lesebuch beschreibt rund 50 der bedeutendsten mythologischen Gestalten und analysiert ihre Herkunft, Verwendung und Bedeutung. Dazu zeigen packende, heitere, lehrreiche oder auch bizarre Passagen aus der Weltliteratur das Fortleben dieser Gestalten vom alten Griechenland bis ins 20. Jahrhundert. Am Ende steht die faszinierende Erkenntnis: Erzählungen antiker Mythen sind von zeitloser Schönheit und genießen ein dauerhaftes Interesse.
geb. 176 S. 20,6 x 14,4 x 1,6 cm

jetzt zum Sonderpreis !!!       Preis früher 19,90€

 

Rezension aus Karfunkel Nr. 106:

Sie begegnen uns immer noch häufig: die Gestalten aus der griechisch-römischen Mythologie. Sei es im Apollo-Programm der NASA, bei Castor-Transporten, auf Kunstwerken oder eben auch in Filmen und Büchern. Häufig wissen wir allerdings gar nicht mehr, wer sie eigentlich waren, diese Götter, Monster und Helden aus der Antike, deren leidenschaftliche Gefühle uns oft gar nicht so fremd sind.
    In diesem hübsch aufgemachten Buch stellt der Altphilologe Cornelius Hartz 47 der antiken Gestalten vor, darunter Jupiter und Janus, Odysseus und Kirke, Herakles, Medusa, Pegasus und Zerberus. Die Kurzporträts sind informativ und unterhaltsam zu lesen. Zu jeder mythischen Figur gibt es einen Ausschnitt aus der Weltliteratur – von der griechischen Dichterin Sappho bis zum Wiener Psychoanalytiker Sigmund Freud. Diese meist schon recht alten Texte sind gelegentlich etwas gewöhnungsbedürftig. Kleine farblich abgesetzte Kästchen informieren zusätzlich über die Autoren oder weitere Verwendungen der Figuren.
    Das Apollo-Programm der NASA wurde übrigens deswegen nach Apollon, dem Bogenschützen, benannt, weil die amerikanischen Raketen ihr Ziel so gut erreichen sollten wie Apollons Pfeile seine Gegner. Und auch moderne Autoren wie Joanne K. Rowling beziehen sich auf die alten Griechen: Zerberus, der dreiköpfige Hund, der das Totenreich bewacht, kommt in „Harry Potter und der Stein der Weisen“ vor. Dort heißt er allerdings „Fluffy“.
Nünnerich-Asmus Verlag & Media, Mainz 2013, 176 S., ISBN 978-3-943904-11-6, 19,90 €.     aque
 

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Seien Sie der erste, der dieses Produkt bewertet. Möchten Sie Ihre Meinung auch hinzufügen?

Bewertung schreiben
 
* Notwendige Eingabe

Ihre Angaben

Ihr Name:  *
Ihre eMail-Adresse:  *

Angaben Ihres Freundes

Name Ihres Freundes:  *
eMail-Adresse Ihres Freundes:  *

Ihre Nachricht (wird mit der Empfehlung versendet)


* Notwendige Eingabe
Vollständiger Name:  *
E-Mail-Adresse:  *
Nachrichtentext:
* Notwendige Eingabe
Vollständiger Name:  *
E-Mail-Adresse:  *
Link zur Quelle:  
Preis der Quelle:  


Märchen von Hexen und weisen Frauen, Sigrid Früh
Märchen von Hexen und weisen Frauen, Sigrid Früh
6,99 EURO
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]
Grundpreis: 0,00 EURO /
Versandkostenfrei
Versandkostenfreie Grenze erreicht!

[innerhalb von Deutschland]
Login
E-Mail Addresse:

Passwort:


Passwort vergessen?
Kundenkonto erstellen
Zur mobilen Shop-Ansicht

Thema des Monats