Schnellsuche
Erweiterte Suche
Warenkorb: 4 Artikel
 
Zurück Artikel 16 von 27 Weiter in der Kategorie Archäologie

Zurück

15 000 Jahre Mord und Totschlag, Joachim Wahl

Bisher unbewertet
Verfügbarkeit: 1-2 Tage
Artikelnummer: 225-907
Gewicht: 0.35 kg

17,95 EURO
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]


In den Warenkorb
 
 

Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen


MORD VERJÄHRT NIE...
7000 Jahre vor heute: In Talheim bei Heilbronn werden die Einwohner eines ganzen Dorfes massakriert. Ein Brunnen in Bonn birgt die Überreste von 16 Römern, die Mitte des 3. Jahrhunderts von fränkischen Horden erschlagen wurden. Das Massengrab bei Wittstock enthüllt die Schrecken des Dreißigjährigen Kriegs und in Emmenbrücke in der Schweiz ermöglicht ein Galgenplatz makabre Einblicke in die Strafjustiz der Frühen Neuzeit.
Immer wieder stoßen Archäologen auf Skelette, die Spuren von Gewalteinwirkung zeigen. Anhand solcher Überreste vermögen Anthropologen ,mit Hilfe moderner wissenschaftlicher Methoden - selbst noch Jahrtausende später - die Lebensläufe der Opfer, berührende Einzelschicksale und Tathergänge zu rekonstruieren. Manchmal gelingt es ihnen sogar, die Täter zu identifizieren und deren Motive nachzuvollziehen.
Nichts für schwache Gemüter: Kompetent und bisweilen mit einem Augenzwinkern schildert Joachim Wahl in 15 Kolumnen Tatorte von Massakern, Ritualmorden, Überfällen oder Hinrichtungen von der Steinzeit bis ins 18. Jahrhundert. Die Ergebnisse der Knochenkundler lassen erschaudern und liefern gleichzeitig spannende Einsichten in vergangene Epochen.
Prof. Dr. Joachim Wahl untersucht im Landratsamt für Denkmalpflege beim Regierungspräsidium Stuttgart seit fast dreißig Jahren die Skelettfunde aus Baden-Württemberg.
208 Seiten mit über 50 Farbabbildungen - Softcover

 

Rezension aus Karfunkel 105:

Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen – so lautet der Untertitel und suggeriert damit bereits eine gewisse Spannung. Und tatsächlich: Anthropologe Joachim Wahl liefert einen interessanten Fall nach dem anderen, den er anschaulich und locker anhand der menschlichen Überreste analysiert. Da wäre das Mädchen aus dem Uchter Moor zu nennen, dessen Überreste zunächst von Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichtsmedizin untersucht worden waren, bevor die Archäologen den Zusammenhang mit einer mumifizierten Hand herstellen konnten, deren Alter auf ca. 2650 Jahre geschätzt werden konnte. Modernste medizinische Untersuchungen ergaben ineressante Hinweise auf Leben und Gesundheitszustand des Mädchens, aber die abschließende Feststellung zur Todesursache steht noch aus. Ein anderer Fall ist der traurige Rekord eines etwa 25-jährigen Mannes aus einem Grab bei Rottenburg-Seebronn, der mit 14 Hieb- und Schnittwunden von Kopf bis Fuß buchstäblich abgeschlachtet worden sein dürfte. Oder der etwa 50-jährige Tote aus Herrenberg, Grab 308, dessen Todesursache zwar dank unvollständig erhaltenem Skelett nicht sicher ist, dem man aber eine vor dem Ableben im Kampf abgeschlagene Hand, sorgfältig in ein Kästchen eingepackt, mit ins Grab gegeben hat, vielleicht damit er nicht unvollständig vor seinen Schöpfer trete (immerhin dürfte es sich bei ihm schon um einen frühen Christen gehandelt haben, da sein Grab um 700 n. Chr. datiert wird).
    Wahl stellt seinem ansprechenden, für archäologisch-anthropologische Verhältnisse ungewöhnlich frischen und fesselnden Büchlein eine schöne Einführung zum The­ma Anthropologie voran, außerdem eine Definition von Mord und Totschlag und de­ren unterschiedliche Deu­tungs­möglichkeiten sowie ein Schema der Tatzeiten der untersuchten Fälle. Ein rundum empfehlenswerter Titel aus dem Hause Theiss, der die bekannte kleine weiße Reihe auf demselben Niveau fortsetzt, das die bisherigen vorgelegt haben.
bedo
 

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Seien Sie der erste, der dieses Produkt bewertet. Möchten Sie Ihre Meinung auch hinzufügen?

Bewertung schreiben
 
* Notwendige Eingabe

Ihre Angaben

Ihr Name:  *
Ihre eMail-Adresse:  *

Angaben Ihres Freundes

Name Ihres Freundes:  *
eMail-Adresse Ihres Freundes:  *

Ihre Nachricht (wird mit der Empfehlung versendet)


* Notwendige Eingabe
Vollständiger Name:  *
E-Mail-Adresse:  *
Nachrichtentext:
* Notwendige Eingabe
Vollständiger Name:  *
E-Mail-Adresse:  *
Link zur Quelle:  
Preis der Quelle:  


Mein Räucherkistchen, Christine Fuchs
Mein Räucherkistchen, Christine Fuchs
29,99 EURO
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]
Grundpreis: 0,00 EURO /
Versandkostenfrei
Versandkostenfreie Grenze erreicht!

[innerhalb von Deutschland]
Login
E-Mail Addresse:

Passwort:


Passwort vergessen?
Kundenkonto erstellen
Zur mobilen Shop-Ansicht