Schnellsuche
Erweiterte Suche
ist noch leer
 
Zurück Artikel 17 von 36 Weiter in der Kategorie Reenactment

Zurück

Mittelalterliches Schneidern, Sarah Thursfield

Bisher unbewertet
Verfügbarkeit: 50-100 Tage
Artikelnummer: 077-326
Gewicht: 1.00 kg

29,80 EURO
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]


In den Warenkorb
 
 

Dieser Titel wird momentan überarbeitet und wird als Neuauflage vermutlich im Herbst 2017 neu erscheinen.

 

Historische Alltagskleidung zwischen 1200-1500 selbst gemacht
Die Autorin legt hier eine Anleitung vor, die es dem Leser ermöglicht, historische Kleidungsstücke zu rekonstruieren. Da es nur wenige erhaltene Originale in Museen gibt, hat sie die vorhandenen Stücke untersucht, Bildquellen ausgewertet und aus den bekannten Näh- und Fertigungstechniken funktionierende, tragbare Rekonstruktionsvorschläge entwickelt. Ihre Arbeiten finden sich in verschiedenen Museen, wurden bei Ausstellungen genutzt und werden nicht zuletzt von zahlreichen Reenactors getragen.

Wenn Sie also lernen möchten, wie Sie Ihre Kleidung passend zur gewählten Darstellung und Zeit zusammenstellen, Ihre persönlichen Grundschnitte entwickeln, Material zusammenstellen, Zuschnitt- und Fertigungstechniken festlegen, können Sie anhand der Schnittmuster z.B. Bruche, Hemd, Kittel, Kotte, Surkot, Kleid, Wams, Beinlinge, Hosen, Cotardie, Houppelande, Mantel, Kopfbedeckungen und weitere Accessoires für Frauen, Männer oder Kinder selbst anfertigen. Dieses Buch richtet sich dabei an Personen mit Grundkenntnissen des Zuschneidens und Nähens, wie man sie z.B. in Volkshochschulkursen erwerben kann.

kt. 248S. 22 x 29,7 cm

 

Rezension aus Karfunkel 95:

Die Praxis-Anleitungen für die Bedürfnisse der Mittelalterbegeisterten sprießen aus dem Boden, der Trend geht weg von der Gewandung von der Stange hin zu individuell gefertigter und verzierter. Kein schlechter Trend, und auch die Veröffentlichung von Sarah Thursfield zeigt mit vier farbigen Fotos, wie wunderschön hochwertige Stoffe im richtigen Schnitt wirken können. Leider bietet „Mittelalterliches Schneidern – Historische Alltagskleidung zwischen 1200–1500 selbst gemacht“ wenige neue Anregungen oder Schnitte, die nicht schon einmal vorgestellt worden wären. Es bleibt auf die „Basis“ beschränkt. Von der „Unterwäsche“ über Beinkleider, Kotten, Surkots, Kleider, Wämser, Cotardien, Houppelanden sowie Umhänge und Mäntel bis hin zu Arbeitskleidung, Kopfbedeckungen, Accessoires und Kinderkleidung deckt das rund 250 Seiten starke Buch die wichtigsten mittelalterlichen Schnittmuster ab und zeigt auch ihre Variationen. Hinzu kommen noch Anleitungen, wie man einen persönlichen Schnitt erstellt, damit die körperbetontere Gewandung richtig sitzt, wie man mit der Hand näht oder die einzelnen Schnittteile professionell zusammensetzt. Es werden auch Tipps zur Stoffwahl angeboten. Ein nähtechnischer Rundumschlag also, der im Grunde gar nicht so schlecht ist. Leider gibt es jedoch ein paar Punkte zu bemängeln, wenn man sich den Kaufpreis von rund 30 Euro ansieht. Die Anleitungen an sich sind recht unübersichtlich gestaltet, es gibt nur schwarzweiße Abbildungen (sieht man einmal von den schönen Farbfotos im Umschlag ab) und kaum Beispielfotos von hergestellter Gewandung. Hinzu kommt die etwas ungünstige Art der Bindung. Das Buch wird broschiert mit einer Ringbindung geliefert. Für ein Praxisbuch in dieser Stärke, in dem beim Herstellen der Gewandung viel hin und her geblättert werden muss, ist so etwas eher ungünstig. Denn es ist mit der Zeit nicht auszuschließen, dass die gelochten (feinen) Blätter ausreißen und zu einer Loseblattsammlung werden können. Schon nach wenigem Blättern liegen die ersten Seiten nicht mehr richtig aufeinander. Hier wäre eine festere Bindung wünschenswert gewesen, um das Buch auch problemlos in einer harten Praxis (etwa beim Mitnehmen ins Lager) nutzen zu können und eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Die Schnitte selbst sind aber gut les- und nachschneiderbar, sodass in der Praxis der Nutzen des Buches nicht zu kurz kommt.
Wer sich also beim Nähen nicht auf eine bestimmte Zeit beschränken möchte oder einen praxisorientierten Überblick über die Moden im Mittelalter haben will, liegt mit dem Buch von Sarah Thursfield durchaus richtig. Gerade Neulinge an der Nähnadel werden Tipps zum Einstieg finden, die Gold wert sein können.
agre

 

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Seien Sie der erste, der dieses Produkt bewertet. Möchten Sie Ihre Meinung auch hinzufügen?

Bewertung schreiben
 
* Notwendige Eingabe

Ihre Angaben

Ihr Name:  *
Ihre eMail-Adresse:  *

Angaben Ihres Freundes

Name Ihres Freundes:  *
eMail-Adresse Ihres Freundes:  *

Ihre Nachricht (wird mit der Empfehlung versendet)


* Notwendige Eingabe
Vollständiger Name:  *
E-Mail-Adresse:  *
Nachrichtentext:
* Notwendige Eingabe
Vollständiger Name:  *
E-Mail-Adresse:  *
Link zur Quelle:  
Preis der Quelle:  


Reinigen Aufladen Schützen, Michael Gienger
Reinigen Aufladen Schützen, Michael Gienger
5,95 EURO
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]
Grundpreis: 0,00 EURO /
ist noch leer
Versandkostenfrei
Versandkostenfreie Lieferung ab 20,00 EURO
[innerhalb von Deutschland]
Login
E-Mail Addresse:

Passwort:


Passwort vergessen?
Kundenkonto erstellen
Zur mobilen Shop-Ansicht